Residenz Casa de la Val in Andorra

Sehenswürdigkeiten

Die Residenz Casa de la Val (Haus der Täler) ist die Hauptattraktion des Barri Antique-Viertels in der Stadt Andorra la Vella. Dieses einzigartige Gebäude wurde 1580 auf drei Etagen erbaut und gehörte einer Adelsfamilie. Dann ging das Gebäude im Laufe der Zeit von Hand zu Hand, wurde immer wieder fertiggestellt und umgebaut. 1702 nahm sein äußeres Erscheinungsbild fertige Formen an, und das Gebäude existiert als Palast des Parlaments von Andorra.

Beschreibung des Palastes

Seit 1761 ist der Parlamentspalast die offizielle Residenz der Regierung von Andorra. Hier befanden sich neben dem Sitz des Parlaments auch ein Gefängnis, ein Gericht, ein Hotel und die Kapelle San Ermengol. Eine solche multifunktionale Nutzung war weltweit einzigartig.

Übrigens war das Gefängnis privilegiert, und nicht jeder Übertreter hatte das Recht, darin zu sitzen.

Das Äußere der Residenz Casa de la Val ist eher streng und streng. Es vermittelt den Eindruck einer kleinen mittelalterlichen Festung oder Wehrburg. Die Wände bestehen aus strapazierfähigem und fast unbehandeltem grauem Stein. Dekorelemente fehlen vollständig. Auf der einen Seite grenzt an das Gebäude ein rechteckiger Turm mit einem scharfen Dach - er ist sowohl ein Aussichtspunkt als auch ein Taubenschlag.

Brieftauben waren früher die einzige Möglichkeit, sich im bergigen Andorra zu verständigen. Das Wappen und die Flagge des Fürstentums Andorra werden in der Kapelle des Hauses der Täler aufbewahrt. Im Garten vor dem alten Parlament steht eine Skulptur des Bildhauers Francis Vilodomat, die einen Nationaltanz darstellt.

Das Innere der Casa de la Val ist so streng wie die mittelalterlichen Steinmauern. Im Inneren sind rundherum einfache Holzbänke aufgestellt. In der Haupthalle sind antike Fresken aus dem 16. Jahrhundert von Interesse. Kupferleuchter, in denen noch Kerzen brennen, verstärken den Eindruck des harten Mittelalters noch mehr. Die Umgebung wird nicht nur zum Vergnügen der Touristen erhalten. So bewahren die indigenen Andorraner sorgfältig ihre alten Traditionen.

Im ersten Stock befindet sich die Justizhalle - dies ist das einzige Gericht des Landes. Die erste Etage mit der Justizhalle teilt sich die Kirche San Ermengol. Im zweiten Obergeschoss befindet sich der Ratssaal, in dem vor dem Bau des neuen Parlamentsgebäudes Sitzungen abgehalten wurden. Auf der gleichen Etage befindet sich noch heute das Postmuseum, das eine philatelistische Sammlung zeigt. Jedes Jahr besuchen mehrere Zehntausend Touristen dieses Museum. Ein Besuch in der Casa de la Val ist die beste Gelegenheit, die Geschichte Andorras, die Besonderheiten seiner Justiz und seines Rechtssystems kennenzulernen.

Es ist interessant zu lesen:  Platz Saint-Gilles-Grand-Venus-Pauline-Roland

Touristische Informationen

Das Parlament arbeitet von Mai bis Oktober von Dienstag bis Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr, von November bis April von 10.00 bis 18.00 Uhr.

Website: www.casadelavall.ad

Adresse: Carrer de la Vall, 28, Andorra la Vella.

Quelle
INFO-MANIAK
Kommentar hinzufügen