Königssee - der sauberste See Deutschlands

Sehenswürdigkeiten

Seen in den Bergen sind eine erstaunliche Kombination aus Wasseroberfläche und hohen Bergen. Solche Orte ziehen immer eine Person an. Allein der Ritsa-See in Abchasien ist schon etwas wert. Oder der kanadische Moraine Lake im Valley of Ten Peaks. Ein solches Wahrzeichen zur Verfügung zu haben, ist der Stolz eines jeden Landes. Deutschland hat so ein einzigartiges Reservoir.

Königssee. Bayern

Von Nord nach Süd langgestreckt, ist der schönste Bergsee Königssee (dt. Königssee) liegt im Südosten des Bundeslandes Bayern, nur fünf Kilometer von der Grenze zur Schweiz entfernt. Wenn Sie sich die Karte ansehen, sehen Sie, dass der See im Zentrum einer Art Blinddarmentzündung liegt, die die Grenze zu einem Nachbarland bildet.

Königssee auf der Karte

  • Geographische Koordinaten 47.555942, 12.976875.
  • Die Entfernung von der deutschen Hauptstadt Berlin beträgt ca. 550 km.
  • Die Entfernung zum nächstgelegenen Flughafen München beträgt ca. 130 km.
  • Sie können den Flughafen der Schweizer Salzburg nutzen, der 30 km entfernt liegt.
  • Adresse:

Der Königssee ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Alpenberge in Deutschland und gehört zum Nationalpark Berchtesgaden. Tausende von Touristen aus der ganzen Welt besuchen jedes Jahr diese Orte.

Königssee - Bergsee in Deutschland

Der Name des Sees wird ursprünglich als Königssee geschrieben und bedeutet "Königssee". Auf Russisch klingt es Königsse. Aber aufgrund der Komplexität der deutschen Sprache findet man in verschiedenen Quellen auch eine solche Übersetzung des Namens Königssee. Wir werden aber Königssee verwenden, da dieser Name auf Google Maps zu finden ist und höchstwahrscheinlich korrekter ist.
Der See entstand in der späten Eiszeit durch schmelzendes Eis und hat eine recht ordentliche Größe.

Königssee in Zahlen

  • Länge - 7195 Meter.
  • Die maximale Breite beträgt 1225 Meter.
  • Wasseroberfläche - 5,22 km2.
  • Höhe über dem Meeresspiegel - 603 Meter.
  • Die Länge der Küste beträgt 20 km.
  • Die durchschnittliche Tiefe beträgt 98 Meter.
  • Die maximale Tiefe beträgt 190 Meter.
  • Das Wasservolumen wird auf etwa 0,51 km² geschätzt2.
Es ist interessant zu lesen:  Place Dauphine in Paris

Berühmt ist der See nicht nur für seine Schönheit und sein erstaunlich klares Wasser, für das er als „der sauberste und transparenteste See Deutschlands“ bezeichnet wird. Es war auch Hitlers Lieblingsplatz. Ja, derselbe, der in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts zig Millionen unschuldiger Bewohner des Planeten zerstört hat. In der Nähe des Sees ist sein als „Adlerhorst“ bekanntes Wohnhaus erhalten geblieben. Es wurde auf dem 1834 Meter hohen Gipfel des Kehlsteins errichtet. Das Haus wurde unter der Leitung von Martin Bormann zum Geburtstag des Führers errichtet.

Um den natürlichen Charme und die unberührte Natur des Sees zu bewahren, wurde er seit 1909 von der Regierung des Landes unter Schutz gestellt. Seitdem dürfen nur noch Boote und Boote mit Elektromotor oder Ruder auf dem See fahren.

Boote auf dem Königssee

Auf der Ostseite des Sees liegt der Watzmann - einer der höchsten Berge Deutschlands (Höhe 2713 Meter). Es gibt sogar eine Legende über sie, die besagt, dass Bayern in der Antike von einem blutrünstigen und grausamen König namens Watzmann regiert wurde. Er war so wild und gnadenlos, dass Gott ihn selbst und seine ganze Familie bestrafte und in einen hohen Berg verwandelte.

Berge rund um den Königssee

Der Königssee ist ganzjährig für Touristen zugänglich. Im Sommer ist es Schwimmen und Angeln. Im Winter eröffnet sich ein weitläufiger Raum für Schnee- und Eisvergnügen: Schlitten und Ski, Schlittschuhe, Snowboards und sogar Eisstockschießen. Die herrliche Bergluft, die Mineralquellen und das milde Klima haben eine heilende Wirkung auf den menschlichen Körper. Um hier das Geschäftliche mit dem Angenehmen zu verbinden, wird es also so gut wie möglich gelingen.

Wissenswertes über den Königssee

  • Die Lage des Sees hat eine erstaunliche Akustik. Hier entsteht ein einzigartiges und unwiederholbares Mehrfachecho. Normalerweise versuchen Vergnügungsboote während des Ausflugs anzuhalten und ihre Hupen zu blasen, um den fassungslosen Touristen die Möglichkeit zu geben, das lokale Echo zu spüren.
  • Der See ist von unglaublich schönen Orten umgeben, die Künstler hierher locken. Daher wird sie manchmal auch als „Künstlerecke“ bezeichnet.
  • Diese Attraktion hat eine weitere interessante Attraktion - das ist das im 18. Jahrhundert erbaute Jagdschloss. Und das ist noch nicht alles. Auf dem Territorium des Schlosses befindet sich eine Eiskapelle, die auch im Sommer niemals schmilzt.
  • Das Gebiet des Nationalparks wird von seltenen Tier- und Pflanzenarten bewohnt, wie zum Beispiel dem schönen blauen Edelweiß.
  • Trotz der Tatsache, dass sich der See auf dem Territorium des Reservats befindet, ist das Angeln darin erlaubt. Forelle und Saibling sind hier zu finden.
  • Dank der Erhaltung des Sees durch den Staat sind die Ufer des Stausees praktisch nicht mit Hotels und anderen touristischen Einrichtungen bebaut (es gibt nur ein Hotel und mehrere Fischrestaurants). Daher ist die Umgebung in ihrer ursprünglichen Form und es ist unmöglich, sie zu umgehen, geschweige denn den See zu umrunden. Aber wenn Sie durch den örtlichen Park spazieren, können Sie leicht wilde Hirsche treffen.
  • Am Westufer, etwa im mittleren Teil des Sees, in der Nähe des Wassers befindet sich die Kirche St. Bartholomäus, der als Schutzpatron des Sees gilt. Die Kirche stammt aus dem 12. Jahrhundert. Rote Kuppeln auf der Kirche wurden im 15. Jahrhundert installiert. Manchmal wird der See nach diesem Heiligen benannt.
Es ist interessant zu lesen:  Die Göltzschtalbrücke ist die größte Backsteinbrücke der Welt.

Kirche St. Bartholomäus

  • In der Nähe des nördlichen Teils des Sees befindet sich eine Bobbahn. Hier werden Wettkämpfe des Internationalen Bobverbandes ausgetragen.
  • Auf dem See gibt es nur eine Insel, die dafür bekannt ist, dass 1711 ein Denkmal für Johannes von Nepomuk auf ihr errichtet wurde. Dies ist ein tschechischer katholischer Priester, der heiliggesprochen wurde. Es wird angenommen, dass er den See und seine Umgebung schützt. Die 1,8 Meter hohe Statue besteht aus Marmor und ist auf einem 2 Meter hohen Sockel montiert.
  • In der Nähe des Sees befand sich früher eine Außenstelle des Konzentrationslagers Dachau.

Foto vom Königssee

der sauberste in Deutschland

Königssee. Blick von oben

Enten am Königssee

Königssee und Wolken

Königssee. Bayern

Königssee. Deutschland

INFO-MANIAK
Kommentar hinzufügen