Kai André Citroen in Paris

Sehenswürdigkeiten

Quai André-Citroën verläuft von Nordosten nach Südwesten entlang des 15. Arrondissement von Paris. Er beginnt am Damm von Grenelle und endet an der Garigliano-Brücke. Entlang des Damms gibt es auf seiner gesamten Länge von 1,4 km viele Liegeplätze für Flussschiffe.

Was können Sie sehen

Auf den von Roussel 1730 erstellten Plänen der Vororte von Paris wurde der künftige Damm erstmals als Ortsstraße zwischen den Gemeinden Grenelle und Issy angedeutet. Nach ihrem Anschluss an Paris im Jahr 1825 entstanden Pläne, stattdessen einen vollwertigen Damm zu bauen. Die Bauarbeiten gingen sehr langsam voran: Nachdem sie 1833 begonnen hatten, wurden sie erst 1877 fertiggestellt.

Nach Abschluss der Bauarbeiten tauchte der Quai de Javel auf den Karten von Paris auf. Es wurde nach dem in der Gegend gelegenen Dorf Javel benannt, in dem sich ein großes Chemieunternehmen befand. In seinen Werkstätten wurde erstmals die Produktion von Haushaltsbleiche aufgebaut.

Der Damm wurde 1958 zu Ehren des Gründers und Eigentümers des Automobilunternehmens Andre Citroen umbenannt. In dieser Pariser Straße gab es viele Jahrzehnte lang (1915-1974) Werkstätten, in denen Autos hergestellt wurden.

Die wichtigste und sehr helle Attraktion des Damms ist der Andre Citroen Park. Es wurde 1986-1992 auf dem Gelände des abgerissenen Automobilwerks nach dem Vorschlag der Architekten J. Clement, A. Provost, J-P. Vigier-Plan. Sein Territorium mit einer abwechslungsreichen Landschaft, Wasserspielen, Gewächshäusern und 7 Themengärten ist 24 Hektar groß.

Einer der ersten Wohnhochhauskomplexe Front-de-Seine (Le Front-de-Seine), bestehend aus 20 bis zu 100 m hohen Türmen, und architektonisch interessante Büros der Fernsehgesellschaften France Télévisions und Canal + befinden sich ebenfalls auf der A. Citroen Böschung.

Anreise

Adresse: Quai André Citroën, Paris 75015
U-Bahn: Javel - André Citroën
RER-Zug: Javel

Es ist interessant zu lesen:  Nationalarchiv von Frankreich in Paris

Quelle
INFO-MANIAK
Kommentar hinzufügen