Auteuil-Gewächshaus in Paris

Sehenswürdigkeiten

Der Orangeriegarten Auteuil (Le jardin des serres d'Auteuil) ist eine der strukturellen Unterabteilungen des Botanischen Gartens von Paris und befindet sich im Bois de Boulogne im 16. Arrondissement der Hauptstadt.

Rückblick und aktueller Stand

Der Auteuil-Garten wurde 1761 auf Geheiß Ludwigs XV. angelegt, um bei jedem Wetter Blumen in Gewächshäusern anzubauen. Nach der Revolution von 1789 wurde der Pflege des Gartens nicht die nötige Aufmerksamkeit geschenkt, und bald verfiel er.

Der Garten wurde 1898 auf Initiative von J.C. Formiger nach dreijähriger Vorarbeit wiedereröffnet. Es war ursprünglich als "Stadtfloristik" bekannt. Seine Hauptaufgabe war ein rein kommerzielles Ziel – der Anbau von Blumen für den Verkauf und Pflanzen für die Landschaftsgestaltung der Straßen, Plätze und Plätze der Stadt. Gassen auf dem Territorium des Gartens mit einer Fläche von 7 Hektar sind größtenteils nach einem symmetrischen Plan angelegt. Es befindet sich auf zwei Ebenen, und die Stützmauer der oberen Terrasse ist mit 14 Maskaronen des Bildhauers O. Rodin geschmückt. Nicht weit vom Eingang des Gartens entfernt befindet sich der Bacchanal-Brunnen, in dessen oberem Teil sich ein Flachrelief befindet, das 1898 vom Bildhauer J. Dalou geschaffen wurde.

Von der großen Rasenfläche in der Mitte führen Wege jeweils in Richtung der Gewächshäuser. Unter freiem Himmel gibt es mediterrane, japanische, moderne, französische und englische Gärten. Neben Gewächshäusern gibt es im Garten mehrere Pavillons.

1968 wurde die Fläche des Gartens während des Baus der Umgehungsstraße und der Wohngebäude des Viertels Auteuil um 30 % reduziert. 2011 eskalierte ein ähnliches Problem erneut im Zusammenhang mit den Ansprüchen des Tennisstadions Roland Garros und des französischen Tennisverbands (FFT) auf einen Teil des Gartens.

Nach jahrelanger Debatte wies der französische Oberste Gerichtshof im Februar 2017 50 Klagen von Umweltorganisationen ab und entschied zugunsten der FFT. Bereits vor dem Gerichtsurteil im Jahr 2016 wurden die Gewächshäuser mit Begonien, Farnen, Bromelien, die Städtische Galerie und etliche technische Bauwerke zerstört. Im Jahr 2012 wurde das klassische Musikfestival aufgrund der geplanten Erweiterung des Roland Garos-Stadions von den Auteuil-Gärten in den Bagatelle-Park verlegt.

Es ist interessant zu lesen:  Musée d'Orsay in Paris: Website, Öffnungszeiten, Gemälde, Adresse

Gartengewächshäuser

Auf dem Territorium des Gartens befinden sich fünf große Gewächshäuser, die im konstruktivistischen Stil des 1900. Jahrhunderts gebaut wurden. Dies sind das Große Gewächshaus, die Ost- und Westgewächshäuser, das Palmarium und das Azaleengewächshaus. Das Gerüst der Pavillons besteht aus blaugrün gestrichenen Gusseisenkonstruktionen. Die Regulierung des Sonnenlichtflusses erfolgt mit Hilfe von Jalousien, die sich von Rollen entlang der Außenfläche der Gewächshäuser entfalten.

Das größte Gewächshaus ist in drei Segmente unterteilt. Es besteht aus einem tropischen Garten mit heißem und feuchtem Klima, einem Palmenhain mit der gleichen heißen, aber trockeneren Luft und einem Sektor, der ein gemäßigteres Klima simuliert. Eines der beeindruckendsten Exponate dieses Gewächshauses ist eine 16 m hohe Palme, die mit ihrer Krone fast das Gewölbe berührt.

Floristische Gartensammlungen

Bis vor kurzem wurden im Auteuil-Garten etwa 10 Pflanzen von 6 Arten angebaut, von Blumen über Sträucher bis hin zu Palmen. Die Gewächshäuser des Gartens enthalten eine große Pflanzensammlung von den Inseln Neukaledoniens, darunter 150 Taxa. Weit verbreitet ist auch die Flora der Sahelzone auf dem afrikanischen Kontinent, deren Sammlung aus 55 Taxa besteht.

Der Auteuil-Garten hat eine sehr große Sammlung von Orchideen, darunter mehr als 500 Arten dieser Pflanze. Die Sammlung von Begonien, die aus 580 Pflanzen besteht, steht ihr an Volumen nicht nach. Separate Sammlungen des Gartens bestehen aus Ficuses, Philodendren und Sukkulenten, die an das trockene Klima angepasst sind.

Anreise

Adresse: 3 Avenue de la Porte d'Auteuil, Paris 75016.
Telefon: + 33 1 40 72 16 16.
U-Bahn: Porte d’Auteuil.
Arbeitszeit: 8: 00-19: 30.

Quelle
INFO-MANIAK
Kommentar hinzufügen