André Citroenn-Park in Paris

Sehenswürdigkeiten

André Citroën Park (Parc André Citroën) wurde auf dem Territorium eines ehemaligen Industriegebiets von 14 Hektar am linken Ufer der Seine im 15. Arrondissement von Paris angelegt. An der Entwicklung und Umsetzung des Projekts waren die führenden Architekten und Designer der französischen Landschaftskunst beteiligt: ​​A. Provost, J. Clement und P. Berger. Das Territorium des Parks ist seit 1992 für den kostenlosen Besuch geöffnet.

Volumetrisch-räumliche Zusammensetzung des Parks

Die Grundidee der Raumorganisation basiert auf einer Kombination von vier Prinzipien moderner Designkunst. Überall im Park kommen sie paarweise zum Einsatz: Bewegung und Natur, die indirekt auf Architektur und Kunst einwirken, bilden in Synthese ein einzigartiges Landschaftsensemble des Parks.

André Citroën Park

Symmetrisch vom Haupteingang entfernt befinden sich die Black and White Gardens, die zusammen harmonische Viertel der Gardens of Art bilden. Nach der Idee des Autors des Projekts, J. Clement, stehen sie sich farblich gegenüber und verkörpern Licht und Schatten. Unter den Rundbögen der beiden hier befindlichen großen Gewächshäuser, etwa 15 m hoch, verbirgt sich ein echter mediterraner Garten mit Palmen und Orangenbäumen.

Im Weißen Garten gibt es wenig Grünflächen, dafür aber ausgedehnte Spielplätze für Spiele und Attraktionen im Freien. Eine der Unterhaltungen in diesem Teil des Parks kann ein Aufstieg in einem riesigen Heißluftballon mit einem Durchmesser von 22 m sein. Nachdem sie sich bequem in der Gondel eines Fesselballons niedergelassen haben, schweben Urlauber in einer Höhe von 150 m über den Park einige Minuten und genießen Sie das ungewöhnliche Panorama von Paris.

Andre Citroën Park2

Der Schwarze Garten ist in Form eines Labyrinths angelegt und von Mauern umgeben. Sein zentraler Platz ist mit schwarzem Marmor ausgekleidet, und Nadelpflanzen mit dichten grünen Kronen bilden die Grundlage seiner Farbpalette. Dieser Teil des Parks ist mit großen und kleinen Springbrunnen geschmückt, und hier befindet sich auch der Akustikgarten. Hohe Mauern begrenzen es auf beiden Seiten, und Wasserströme stürzen die gegenüberliegenden abgestuften Hänge hinunter, was den Effekt der Nähe des Meeres erzeugt.

Es ist interessant zu lesen:  Galerie Vieceli in Paris

Andre Citroën Park4

Den zentralen Raum des Andre-Citroen-Parks nimmt eine großzügige Parterre-Rasenfläche ein, an deren Umfang sich zahlreiche thematische Mini-Gärten und kühle Grotten am Kanalufer befinden. Das Hauptgebiet des Parks im Südosten wird vom Garten der Metamorphosen eingenommen. Nach der Idee seines Schöpfers A. Provo demonstriert es die gegenseitige Durchdringung von Elementen der Architektur und der Natur durch eine Kombination aus Baumkronen, futuristischen Metallskulpturen und Fontänenstrahlen.

Serielle Mini-Gärten

Der nordöstliche Teil des Parks wurde vom Designer der Parkkunst J. Clement entworfen. Es basiert auf dem philosophischen und ökologischen Konzept. Auf einer Fläche von mehreren Hektar sind der Garden in Motion und mehrere Seriengärten angelegt.

Serielle Gärten, getrennt durch künstliche Kanäle, bilden ein reizvolles landschaftsarchitektonisches Ensemble. Jeder von ihnen ist mit zahlreichen Assoziationen mit einem Wochentag, einem Metall, einer Farbe oder einem Planeten verbunden und symbolisiert eines der Gefühle. Ihre Namen spiegeln die Farben der Pflanzen wider, die in jedem Minigarten vorherrschen.

Andre Citroën Park5

Der Silbergarten wurde zum Symbol des Montags, des Silbers und des Mondes. An seinen Rändern wurden weiße Betonmauern errichtet, die die Schönheit der Kronen aus beschnittenen Eiben betonen.Das Blatt aus Wermut, Chistets und Saugnapf mit einem Hauch von Silber ist mit dem Flusswasser verbunden, dessen Bett mit einem verziert ist Streuen von Kies.

Die Planeten der Krieger Mars, Eisen und Dienstag, wie sie von den Designern konzipiert wurden, sind mit dem Roten Garten verbunden. Die hier vorherrschenden Farben heitern auf und demonstrieren die Kraft der Lebendigkeit. Er wird diejenigen bezaubern, die mutig, hartnäckig und emotional sind. Von der obersten Terrasse des Gartens bietet sich ein herrlicher Blick auf einen kleinen malerischen Wasserfall. Es gibt viele Pflanzen mit essbaren Früchten, da der Garten dem Geschmack gewidmet ist. Tulpen, Nelken, Mohn und andere Pflanzen mit leuchtenden Farben sind zwischen dekorativen Steinen gepflanzt.

Der Orangengarten ist symbolisch mit der Umwelt, Merkur und Quecksilber verbunden. Es ist mit Berührung verbunden, daher sind Pflanzen mit unterschiedlichen Blatttexturen hier von großer Bedeutung: faltig und rau, stachelig und glatt glänzend. Die Energie der Freude wird durch Aprikosen- und Korallentöne von Blumen von Chrysanthemen, Lilien und Primeln vermittelt.

Es ist interessant zu lesen:  Place de la Porte-Maillot in Paris

Andre Citroën Park6

Im Grünen Garten finden Menschen, die zu Kreativität, Genauigkeit und Pedanterie neigen, Einsamkeit. Diese Ecke schlägt mit einer Vielzahl von Grüntönen auf: Sumpf und Olive, Salat und Smaragd. Unter den hier gepflanzten Pflanzen sind Farne, Euphorbien, Goryanka und Badn. Der Garten ist mit einem Sinnesorgan wie dem Gehör verbunden, ist mit der Symbolik von Zinn, Jupiter, gesättigt und dem Donnerstag gewidmet.

Der blaue Garten ist dem Freitag und dem Planeten Venus gewidmet. Auf seinem Territorium wächst eine große Anzahl würziger Pflanzen, die den Geruchssinn symbolisieren. Glyzinien, Clematis und Ilomea winden sich durch Kupferrohre. Das durch sie fließende Wasser sickert durch kleine Löcher und Tropfen in das Becken und symbolisiert so Regen.

Auf den ersten Blick gleicht der Garden in Motion einer gewöhnlichen Ödnis: Der aktive kulturelle Eingriff des Menschen als Veränderer der Natur wird hier minimiert. Sein bestimmendes Prinzip ist „Do No Harm!“, so dass den Pflanzen in dieser Ecke fast völlige Freiheit gelassen wird. Hier wachsen die typischsten europäischen Blumen und Pflanzen, darunter Löwenzahn, Klee, Kornblumen und Getreide. Ein paar Ausnahmen sind Bambus, Moose und Farne. Im allgemeinen Schema dieses Teils des Parks ist der Garten in Bewegung mit dem Ruhetag - Samstag - verbunden.

Andre Citroën Park7

Gold, Sonne und Sonntag symbolisieren den Goldenen Garten. In seinen Blumenbeeten sind Gehölze und Kräuter gepflanzt, deren Blätter dank seiner goldenen Farbe selbst an einem bewölkten Tag die Illusion eines Sonnenstrahls erzeugen. Dies ist einer der besten Orte für Begegnungen und gemütliche Gespräche im Park, symbolisiert den sechsten halbmystischen Sinn – die Intuition.

Jeder Winkel des Andre Citroen Parks hat seine eigene einzigartige Atmosphäre, die es Ihnen ermöglicht, den Alltagssorgen zu entfliehen, sodass jeder Besucher des Parks hier immer einen Platz zum Entspannen nach Lust und Laune finden kann.

Anreise

Adresse: Rue Cauchy 2, Paris 75015.
U-Bahn: Lourmel, Javel - André Citroën.
RER-Zug: Pont du Garigliano, Javel.
Arbeitszeit: 8: 00-17: 45

Es ist interessant zu lesen:  Kulturzentrum CentQuatre in Paris

Quelle
INFO-MANIAK
Kommentar hinzufügen