Park Saint-Cloud in Paris

Sehenswürdigkeiten

Der Park Saint-Cloud (Parc de Saint-Cloud) im Departement Hauts-de-Seine auf dem Gebiet der Gemeinden Saint-Cloud, Sèvres, Marne-la-Coquette und Garcher ist einer der berühmtesten und beliebte Urlaubsziele am Stadtrand von Paris.

Merkmale der Landschaft und Planung

Der Park wurde im 16. Jahrhundert gegründet. in der Nähe des Schlosses von Saint-Cloud, das während des Deutsch-Französischen Krieges von 1870 durch Artillerie zerstört wurde. Sein Territorium zeichnet sich durch eine große Vielfalt an Reliefs und die hervorragende Arbeit von Landschaftsarchitekten aus, die mit ihrer Kreativität die natürliche Schönheit der Natur positiv betonten. Auf einer Fläche von 460 Hektar befinden sich ein regelmäßiger Garten, der von A. Lenotre entworfen wurde, der englische Trocadero-Park und der Rosengarten von Marie Antoinette.

Alleen an den terrassierten Hängen sind von Eiben, Thujas und Orangenbäumen gesäumt. Blumen, Bäume und Sträucher sind besonders vielfältig auf der oberen Terrasse, wo Sie Hartriegel, Stechpalme, Hortensie, Jasmin, Berberitze und Mahonie finden können. Der englische Teil des Trocadero wird von Nadelbäumen dominiert, aber auch Buchen, Platanen und Ahorne wachsen. Auf der Spitze des Hügels befindet sich eine Aussichtsplattform mit Balustrade, von der aus sich wunderbare Ausblicke auf die Außenbezirke von Paris eröffnen.

Исторические события

Im Laufe seiner Geschichte wurde der Saint-Cloud-Park immer wieder zu einem Ort, an dem bedeutende Ereignisse für Frankreich stattfanden. So wurde in der Nacht des 1. August 1589 König Heinrich III. in der Burg von Saint-Cloud von dem fanatischen Mönch J. Clement getötet.

Hier fanden auch einige wichtige Momente im Leben von Napoleon I. Bonaparte mit großen Folgen für das Land und Europa statt. Im Gewächshaus von Schloss Saint-Cloud verkündete er den Putsch am 18. Brumaire, dem 8. Jahr der Revolution, oder am 10. November 1799. Fünf Jahre später, im Frühjahr 5, wurde er zum Kaiser der Franzosen ausgerufen, und 1804 gaben Napoleon und Marie Louise ihre Hochzeit bekannt. Am 1810. Juli 3 wurde in der Residenz Napoleons in Saint-Cloud ein Abkommen über die Kapitulation von Paris unterzeichnet.

Es ist interessant zu lesen:  Parktempel - Elie Wiesel (Square du Temple - Elie Wiesel) in Paris

1852 kündigte Louis Napoleon nach Rücksprache mit Beratern der Apollo Gallery die Wiederherstellung des Reiches an. Im Juli 1870 traf er eine fatale Entscheidung für sich und Frankreich, die Feindseligkeiten gegen Preußen aufzunehmen. Während des Zweiten Weltkriegs befand sich in Saint-Cloud eines der Hauptquartiere der Besatzungstruppen.

Brunnen und Becken

Ein unterirdisches Aquädukt speist Becken, Kaskaden von Wasserfällen und Springbrunnen mit Wasser aus den Teichen von Ville d'Evreux. Der Höhenunterschied im Park hat es ermöglicht, eine Vielzahl von Stauseen mit einem natürlichen Wasserlauf anzulegen. Die Pools von Dogs, Karpov und Iron Horse erfreuen und überraschen die Besucher des Parks. Fotos an den Springbrunnen Große und Kleine Blumensträuße, Wassergitter, Großbouillon oder am 32 m hohen Big Jet werden eine schöne Erinnerung an den Besuch des Parks bleiben.

Die Grande Cascade ist eine der beliebtesten Attraktionen im Saint Cloud Park. Sein oberer Teil erinnert an eine gigantische Treppe, an der Wasserströme herabfließen. Es wurde 1664-1665 nach dem Entwurf von A. Lenotre erbaut. An der Spitze des Wasserfalls befindet sich eine skulpturale Komposition, die den Zusammenfluss von Marne und Seine symbolisiert. Der untere Teil der Kaskade mit dem Great Pool und dem Kanal wurde 1668-1669 vom Ingenieur A. Mansart angelegt. Diese gesamte hydraulische Struktur besteht aus 24 Brunnen.

Parkpavillons

Von all dem architektonischen Reichtum des luxuriösen Schloss- und Parkensembles von Saint-Cloud ist bis heute nur ein Teil der Gebäude erhalten, von denen die meisten von Museen und wissenschaftlichen Einrichtungen genutzt werden.

Das Saint-Cloud-Museum (Musée historique) ist in fünf Sälen des Gebäudes der ehemaligen Unteren Stallungen des Schlosses (Écuries basses) untergebracht. Seine Ausstellung ist der Geschichte des Parks und des Schlosses gewidmet, das ursprünglich im 16. Jahrhundert erbaut wurde. für die Florentiner Bankiers Gondi und über das tägliche Leben ihrer späteren Besitzer: Herzog Philippe von Orléans, Ludwig XVI. und Königin Marie Antoinette, Kaiser Napoleon I.

Es ist interessant zu lesen:  Sullys Villa in Paris

Die während der Regierungszeit Karls X. erbaute Sully-Kaserne (La caserne Sully) beherbergte die André-Desguine-Bibliothek (la bibliothèque André-Desguine) mit einem Bestand an seltenen Manuskripten und Büchern aus dem 12. bis 15. Jahrhundert. und die historische Bibliothek von Souvarine (La Souvarine).

Das Institut Pasteur nimmt einen Teil des Saint-Garde-Pavillons (le pavillon des Cent Gardes) ein. In seinen Labors wurden wichtige Entdeckungen bei der Untersuchung von Infektionskrankheiten gemacht, darunter wurde 1983 der Erreger der menschlichen Immunschwäche entdeckt. Das Gebäude beherbergt auch das Museum für Angewandte Forschung (Le musée des Applications de la Recherche) des Instituts mit der Gedenkwohnung von L. Pasteur.

Seit 1672 beherbergt der Breteuil-Pavillon (Le pavillon de Breteuil), entworfen vom Architekten T. Gobert, seit 1884 das Internationale Büro für Maß und Gewicht. Zu den Attraktionen des Parks gehören auch die Apollo-Galerie (la galerie d'Apollon), der Valois-Pavillon (le pavillon de Valois), die Ruinen einer Kopie des Athener Lysikrates-Denkmals (la laterne de Démosthène) und der Bauernhof du Piquier (La ferme du piqueur).

Sport und Feste

Die Natur des Parks und die von Menschenhand geschaffenen Landschaften ziehen seit langem Menschen mit kreativen Berufen nach Saint-Cloud. Auf dem Gelände des unteren Teils des Parks am Ufer der Seine finden jedes Jahr mehrere große Festivals und Wettbewerbe statt.

Zu den Höhepunkten zählen das Saint Cloud Film Festival, die Konzerte des Musikfestivals Rock over the Seine und regelmäßige Open-Air-Vorführungen neuer Filme während der Touristensaison. Im Herbst findet in der Nähe der Grand Cascade eines der spektakulärsten Feuershows und Feuerwerksfestivals in Frankreich und Europa statt.

Der Park enthält ein großes Stadion (pré Saint-Jean), das dem Rat der Hauts-de-Seine gehört. Um Outdoor-Aktivitäten zu fördern, findet im September in seiner Arena ein Familienurlaub Familthlon (Famillathlon) statt. Seit 1868 werden die Wege und Gassen von Saint-Cloud zu Sportstrecken für Radrennen, an denen Amateure und Profis teilnehmen. 2008 wurde eine Fahrradtour entlang Saint-Cloud Teil der Europatournee des ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush.

Es ist interessant zu lesen:  Auteuil-Gewächshaus in Paris

Anreise

Adresse: 1 Avenue de la Grille d’Honneur, Saint-Cloud
Telefon: +33 1 41 12 02 90
Website: www.domain-saint-cloud.fr
U-Bahn: Pont de Sèvres
Arbeitszeit: 7: 30-22: 00

Quelle
INFO-MANIAK
Kommentar hinzufügen