Brunnen der vier Flüsse in Rom

Sehenswürdigkeiten

Der Vier-Flüsse-Brunnen von Giovanni Bernini ist einer der schönsten Italiens. Der Brunnen ist in Rom, auf Platz von Navona.

Dieses prächtige Gebäude wurde im Auftrag von Papst Innozenz aus dem XNUMX. Jahrhundert errichtet. barocker Stil. Der Brunnen der vier Flüsse sollte das letzte Element des architektonischen Ensembles des Palazzo Pamphilj werden - dem Stammsitz der Familie Pamphilj, deren Oberhaupt Innozenz X. Es wurde ein Wettbewerb für das beste Projekt ausgeschrieben, das dem Sieg am nächsten kam war Francesco Borromini. Während Bernini nicht einmal am Wettbewerb teilnehmen durfte. Tatsache ist, dass die Karriere eines Architekten zu dieser Zeit in Gefahr war.

Nach Berninis Projekt wurde im Petersdom ein Glockenturm errichtet. Es traten jedoch Risse in der Struktur auf. Der Bau wurde eingestellt, der bereits gebaute Teil abgerissen. Die Gründe für diesen Vorfall wurden untersucht, das Verschulden des Architekten wurde nicht nachgewiesen. Dieser Vorfall hinterließ jedoch einen negativen Eindruck in Berninis Karriere.

Wie konnte Bernini sein Projekt dem Papst präsentieren und den Wettbewerb gewinnen? Davon gibt es zwei Versionen. Nach der ersten Version wurde Bernini von seinem Gönner, dem Ehemann der Nichte des Papstes, geholfen. Ein eineinhalb Meter langes Modell aus Silber brachte er selbst zu Innozenz X. Er war von der Arbeit des Meisters begeistert und nahm seine Arbeit an. Nach der zweiten Version legte eine Frau das Wort für Bernini ein.

Olympia Maidalkini, alias Donna Olympia, ist eine einflussreiche Dame, Schwiegertochter von Innozenz X. und seiner Geliebten. In jedem Fall wurde Berninis Projekt genehmigt und der Bau begann. Es dauerte drei Jahre, um das Meisterwerk zu schaffen, von 1648 bis 1651. Der Bau des Brunnens erwies sich als sehr teures Projekt. Innocent X musste sogar eine neue Steuer einführen.

Beschreibung des Brunnens der vier Flüsse

Der Brunnen der vier Flüsse ist eine skulpturale Komposition von Figuren, die die vier Hauptflüsse in den vier Teilen der Welt symbolisieren. In der Mitte der Komposition befindet sich ein mächtiger Obelisk. Lange Zeit glaubte man, dass es vom Kaiser Caracalla aus Ägypten mitgebracht wurde. Neuere Studien haben jedoch bewiesen, dass der Obelisk in Rom geschaffen wurde. Seine Höhe beträgt 16 Meter, es hat vier Seiten, auf denen die Herrscher von Rom in den Bildern der Pharaonen dargestellt sind. Der hoch aufragende Obelisk bedeutet den Sieg der römisch-katholischen Kirche über den heidnischen Glauben. An der Spitze des Denkmals befindet sich die Skulptur einer Taube mit einem Olivenzweig im Schnabel - ein Symbol der Hoffnung und Teil des Wappens des Pamphilj-Clans.

Es ist interessant zu lesen:  Vatikanische Gärten

Die Zeichnung der Skulpturengruppe wurde von Bernini geschaffen, aber seine Schüler verkörperten die Idee. Es ist ihnen gelungen, die Komposition lebendig und dynamisch zu gestalten, den Götterbildern Kraft und Ausdruck einzuhauchen. Afrika entspricht dem von Antonio Fancelli geschaffenen Gott des Nils. Amerika - La Plata River, geformt von Francesco Baratta. Allegorie Asiens - Gott Ganges von Claude Poussin. Der wichtigste Fluss in Europa ist die Donau. Der Autor ist Antonio Lucheya.

Das Gesicht des Gottes Nil ist mit Händen bedeckt. Es gibt zwei Möglichkeiten, diese Geste zu erklären. Die erste Version - mit einer solchen Geste wollte Bernini seinem Gegner Borromini gegenüber respektlos ausdrücken, dessen Werk (die Kirche Sant'Agnese) Gott betrachtet. Nach der zweiten Version war zum Zeitpunkt der Entstehung des Brunnens die Quelle des Nils noch nicht bekannt. Der Gott Donau hält eine Schriftrolle. Es zeigt die Heraldik der Familie Pamphilj und die Embleme des Papsttums. Amerikas Wohlstand wird durch die Münzen unter der La Plata-Skulptur symbolisiert. Gott Ganges hält ein Ruder in seinen Händen, als Hinweis auf die aktive indische Navigation.

Die skulpturale Komposition wird durch Figuren der Flora und Fauna der personifizierten Länder ergänzt. Dies sind die für das La Plata-Tal typischen Donaublumenfelder, Kakteen und Krokodile. Von der afrikanischen Seite trinkt ein Löwe Wasser aus einer Palme. Das Ganges-Paddel umschließt das asiatische Symbol - den Drachen. In der Schüssel des Brunnens schwimmen eine Seeschlange und ein Delfin. Außerdem ist der Brunnen mit Weinreben, Blumen und Früchten geschmückt - Symbolen für Reichtum, Wohlstand und Überfluss.

Das Wasser im Brunnen der Vier Flüsse kommt durch das Aquädukt Aqua Virgo, das im 1. Jahrhundert v. Chr. Erbaut wurde. e. Berninis Konkurrenten behaupteten, der Brunnen sei falsch konstruiert und das Wasser könne nicht fließen. Der Architekt war vor dem ersten Start sehr besorgt, aber die Sorge erwies sich als vergeblich. Wie vor Jahrhunderten funktioniert der Brunnen einwandfrei und erfreut die Bewohner und Gäste Roms.

Heute werden Touristen nicht nur von der beeindruckenden Architektur des Brunnens angezogen, sondern auch von den vielen Straßenkünstlern, Pantomimen, Musikern und Künstlern, die den Platz von Navona ausgewählt haben. Es ist üblich, eine Münze in die Schüssel des Brunnens zu werfen, um nach Rom zurückzukehren. Im Winter findet hier ein Weihnachtsmarkt statt. Fans von Dan Browns Werk werden sich daran erinnern, dass der Brunnen im Roman "Angels and Demons" eine herausragende Rolle spielte.

Anreise

Der Brunnen der vier Flüsse befindet sich im historischen Zentrum von Rom. Es liegt nicht weit von den Haltestellen entfernt, aber es wird ein Vergnügen sein, dorthin zu gehen.

Es ist interessant zu lesen:  Nationalmuseum von Rom

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Sie können einen Bus von den wichtigsten U-Bahn-Stationen zum Brunnen nehmen. Vom Bahnhof Piazza Barberini (Piazza Barberini) Bus Nr. 492. Vom Bahnhof Termini (Linie A) Bus Nr. 70. Vom Bahnhof Colosseo (Linie B) nehmen Sie den Bus Nr. 87. Sie können auch mit den Buslinien Nr. 30, 81, 116 und 628 zur Piazza Navona fahren .

Wegbeschreibung von Piazza Barbeni nach Piazza Navona mit dem Bus # 492

Mit dem Taxi

In Rom sollten Sie jedoch, wie in jeder Touristenstadt, nur legale Taxis benutzen. Dies sind weiße Autos mit einem Kennzeichen darauf. Sie können per Telefon, über die App ein Taxi rufen oder auf dem offiziellen Parkplatz ins Auto einsteigen. Uber verkehrt in Rom, beliebte lokale Taxis sind Cooperative Radiotaxi, Cosmo, La Capitale.

Video-Brunnen der vier Flüsse

Quelle
INFO-MANIAK
Kommentar hinzufügen