Galerie von Tadeusz Ropak (Galerie Thaddaeus Ropac) in Paris

Museen und Galerien

Die Kunstgalerie eines der erfolgreichsten Sammler und Galeristen unserer Zeit österreichischer Herkunft (Galerie Thaddaeus Ropac) wurde 1991 im Pariser Viertel Le Marais eröffnet.

Metamorphosen der Architektur

In den ersten Jahren nahm die Ausstellungshalle nur unbedeutende Bereiche eines dreistöckigen Gebäudes ein, aber im Laufe der Zeit ermöglichten die hervorragenden Arbeitsergebnisse, sie auf 1 m zu vergrößern2. 2012 eröffnete Tadeusz Ropak seine zweite Galerie in der Avenue General Leclerc im nordöstlichen Vorort von Paris Pantin (Thaddaeus Ropac Pantin). In einem ehemaligen Industriegebäude schafft er auf einer Fläche von 4,7 Tsd. m einen großzügigen Ausstellungskomplex.2.


Bei der Renovierung durch Buttazoni & Associates sind die architektonischen Merkmale des Industriestils des späten 19. Jahrhunderts im Allgemeinen erhalten geblieben. Während des Umbaus wurde es in 4 große Säle mit transparenten Gewölben von 7 bis 12 m Höhe unterteilt, die der Ausstellung natürliches Licht spendeten.

Für den Einsatz von Wechselausstellungen ist eine Fläche von 2 m vorgesehen2. Daneben gibt es Künstlerateliers, eine Bibliothek mit Kunstliteratur, einen Konferenzraum, ein Depot für Kunstwerke, ein Archiv und ein gemütliches Café.

Ausstellungsaktivitäten

Die Galerie Thaddaeus Ropac arbeitet seit vielen Jahren mit der Robert Mapplethorpe Foundation zusammen, um Ausstellungen und Galerieshows zu organisieren und neue Namen von Künstlern in der Kunstwelt zu entdecken. Sie nimmt regelmäßig an den größten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst teil, die unter der Schirmherrschaft der Armory Show (USA), der Art Basel (Schweiz), der Frieze Art Fair (Großbritannien) und der FIAC (Frankreich) stattfinden.

Die Galeriehallen organisieren Einzel- und Gruppenkunstausstellungen. Sie arbeitet ständig mit 60 führenden Künstlern und Bildhauern unserer Zeit zusammen, deren Namensliste ständig erweitert wird. Die Galerie hat in ihren Sälen wiederholt Werke von A. Katz, Yang Pei Ming, G. Baselitz, A. Kiefer, R. Longo präsentiert. Es beherbergte Einzelausstellungen von A. und P. Poirier, E. Warhol, D. Beuys, A. R. Penk.

Es ist interessant zu lesen:  Equilly Mansion in Paris


Tadeusz Ropak ist ständig auf der Suche nach neuen Namen herausragender Künstler. In seiner Galerie wurden erstmals die Gemälde eines der herausragenden Künstler der Wende vom 20. zum 21. Jahrhundert ausgestellt. J. M. Basquiat. Der Sammler war einer der ersten, der der europäischen Kunstszene zeitgenössische Kunst aus Südasien und dem Nahen Osten präsentierte. Die Galerie Thaddaeus Ropac gab den Bildhauern und Keramikkünstlern K. Prantl, T. Cragg und M. Baumgartner die Möglichkeit, ihre Werke der breiten Öffentlichkeit zu zeigen.


Mitarbeiter der Galerie Thaddaeus Ropac beraten laufend Kunstmuseen in vielen Ländern der Welt, private Sammler und staatliche Stellen. Seit 1983 eröffnete der österreichische Kenner zeitgenössischer Kunst T. Rapak neben Paris seine Galerien in Salzburg, Linz und London. Für seinen herausragenden Beitrag zur Popularisierung der zeitgenössischen bildenden Kunst wurde ihm 2014 der Orden der Ehrenlegion verliehen.

Anreise

Adresse: 7 Rue Debleyme, Paris 75003
Telefon: +33 1 42 72 99 00
Website: www.ropac.net
U-Bahn: Filles du Calvaire
Bus: Saint-Claude
Öffnungszeiten: 10: 00-19: 00

INFO-MANIAK
Kommentar hinzufügen