Hausmuseum von Balzac in Paris

Museen und Galerien

Der Weg zur Rue Reynoir, wo der größte Schriftsteller des 19. Jahrhunderts, Honore de Balzac (1840-1847), in einem bescheidenen Herrenhaus lebte, ist zehn Gehminuten von der Metrostation Passy entfernt.

Zu Ehren des Autors des Weltmeisterwerks „Die menschliche Komödie“ haben die Franzosen ein Gelände der ehemaligen Vorstadt im Zustand des 19. Jahrhunderts erhalten. Die Verwaltung von Paris kaufte das Haus 1949, um das Balzac-Museum (Maison de Balzac) zu errichten.

Museumsplan

Das Panorama des Museums wird von hügeligem Gelände verdeckt. Zunächst erscheint es dem Reisenden in Form eines kleinen Flügels, obwohl der Museumskomplex ein riesiges Territorium einnimmt. Es umfasst ein dreistöckiges Herrenhaus, einen Hofgarten und angrenzende Gebäude. Im ersten Stock des Gebäudes befindet sich seit 1971 eine Bibliothek mit einer Sammlung von Manuskripten und Veröffentlichungen von Balzac.

Balzac House Museum

Hier sind ausgewählte Bücher und Zeitschriften dieser Zeit mit Anmerkungen des Autors. Im obersten Stockwerk befindet sich eine Ausstellung über das Leben und Werk von Balzac. Separate Räume sind der Geliebten des Schriftstellers Evelina Hanska und dem Werk von Auguste Rodin am Balzac-Denkmal gewidmet. Gemälde berühmter französischer Meister helfen, die Atmosphäre des 19. Jahrhunderts zu verstehen. Unweit des Museumskomplexes befindet sich ein Café, in dem der Schriftsteller verschiedene Kaffeesorten kaufte, um sein eigenes Getränkerezept zuzubereiten.

Ausstellung über Leben und Werk von Balzac

1840 wurde das Herrenhaus von Monsieur de Bruignol gemietet. Unter diesem Pseudonym versteckte sich der bekannte Schriftsteller Balzac. Diese Vorsichtsmaßnahme war notwendig, weil der Versuch des Schriftstellers, sich im Verlagswesen zu engagieren, endete mit hohen Schulden, er verlor sein Eigentum und war gezwungen, sich vor Gläubigern zu verstecken. Der Schriftsteller war mit dem Vorhandensein einer Geheimtür zufrieden, durch die er vor ungebetenen Gästen verschwinden konnte. Freunde traten durch die Haustür ein und sagten das Passwort.

Es ist interessant zu lesen:  Loggia von Kardinal Bibien im Vatikan

Balzac House Museum

Die bescheidene Atmosphäre des Hauses förderte die Kreativität. Der Arbeitstag des Schriftstellers begann um Mitternacht. Er arbeitete sehr sorgfältig an dem Text und änderte den Inhalt jeder Seite mehrmals. In der Villa wurde das Buch "The Human Comedy" fertiggestellt und viele berühmte Romane geschrieben.

Haus-Museum von Balzac3

Die Museumsmitarbeiter versuchten, den Besuchern die innere Welt des Schriftstellers zu vermitteln. Es gelang ihnen, die ursprünglichen Dinge zu bewahren: einen Stuhl, einen Schreibtisch, eine Lieblingskaffeekanne, einen Wasserkocher und einen Stock. Vitrinen zeigen Seitenentwürfe mit durchgestrichenen Linien und hinzugefügtem Text. Leider sind viele Sachen des Autors verloren. Sie waren nach dem Tod von Balzacs Witwe ausverkauft.

Halle von Evelina Ganskaya

Ein ganzer Raum ist der Geschichte der Beziehung zwischen Evelina Ganskaya und Honore de Balzac gewidmet. Sie können durch jahrelange Korrespondenz präsentiert und verstanden werden.

Von der ersten Begegnung 1932 bis zur Hochzeit 1850 vergingen lange 18 Jahre.

Balzac verließ die Villa für flüchtige Treffen mit seiner Geliebten, aber häufiger übermittelte er seine Gefühle durch Briefe.

Nach der Hochzeit ließ sich die Familie in Paris nieder. Das Glück währte nicht lange. Der Autor starb 5 Monate später.

Saal, der der Schaffung des Denkmals für Balzac . gewidmet ist

Interessant ist die Entstehungsgeschichte des Balzac-Denkmals durch den berühmten Bildhauer Auguste Rodin. Das Werk wurde von der französischen Schriftstellervereinigung in Auftrag gegeben. Rodin wollte die innere Welt eines Genies der Bildhauerei vermitteln. Auf der Suche nach Material geht er in die Heimat von Balzac - die Stadt Touré, liest seine Werke noch einmal, lernt die Rezensionen seiner Zeitgenossen kennen. 1898 stellte der Bildhauer eine Statue von Balzac in einem Kunstsalon aus.

Haus-Museum von Balzac2

Der Kunde weigerte sich, das Werk abzunehmen. Rodins Zeitgenossen unterstützten dies ebenfalls nicht und sahen in der Skulptur ein ironisches Bild, das des Gedächtnisses des Schriftstellers nicht würdig war. Rodin lehnte Angebote ab, das Denkmal an andere Länder zu verkaufen - er träumte davon, ihn in Paris zu sehen. 1939 installierte Frankreich Rodins Kreation auf einem der Plätze der Hauptstadt.

Museumsaktivitäten

Das Hausmuseum bringt Liebhaber von Balzacs Werken aus der ganzen Welt zusammen. Im Museum arbeiten mehrere Organisationen: die Balzac Research Group und die Society of Balzac's Friends. Sie beschäftigen sich mit der Popularisierung der Werke des Schriftstellers und erklären modernen Lesern die Idee des Buches "The Human Comedy".

Es ist interessant zu lesen:  Pasta-Museum in Rom

Haus-Museum von Balzac3

Die Bibliothek veranstaltet Vorträge, Seminare, Kreise für Erwachsene und Kinder, Konzerte und Aufführungen werden organisiert.
Das Museum organisiert Ausflüge zu Lebens- und Werkstätten von Balzac.

Das Hausmuseum repräsentiert angemessen die Atmosphäre des 19. Jahrhunderts - der Lebenszeit des größten Schriftstellers der Welt.

Anreise

Adresse: 47 Rue Raynouard, Paris 75016

Telefon: +33 1 55 74 41 80
U-Bahn: Passy
RER-Zug: Avenue du Président Kennedy
Öffnungszeiten: 10: 00-18: 00

Quelle
INFO-MANIAK
Kommentar hinzufügen