Gustave-Moreau-Museum in Paris

Museen und Galerien

Der Name des Künstlers und Malers Gustave Moreau ist den Parisern und Einwohnern Frankreichs wohlbekannt. Es gibt viele Museen in der Stadt, die die Gemälde berühmter Maler in ihren Mauern aufbewahren. Eines dieser Museen ist das Gustave-Moreau-Hausmuseum (Musée national Gustave-Moreau). Hier wollte der Maler die meisten seiner Werke künftigen Generationen zur Betrachtung überlassen, sorgfältig zusammenstellen und selbstständig in der gewünschten Reihenfolge anordnen.

Der kreative Weg von Gustave Moreau

Der berühmte Künstler wurde 1826 in Paris geboren, wo er all seine Jahre damit verbrachte, das zu tun, was er liebte, und der Welt wunderschöne Gemälde zu schenken. Als Gustave Moreau die für das 19. Jahrhundert modischen Salons besuchte, präsentierte er seine Gemälde der breiten Öffentlichkeit und erklärte sich damit zum Künstler.

Hausmuseum Gustave Moreau8

Seitdem interessieren sich Vertreter der hohen Kreise der Pariser Gesellschaft für sein Talent. Die Qualität der Ausführung der Gemälde und ihr semantischer Inhalt ermöglichten es Gustave Moreau im Laufe der Zeit, eines der Mitglieder der Akademie der Schönen Künste von Paris zu werden und eine Malwerkstatt in der Leitung zu erhalten.

Hausmuseum Gustave Moreau1

Tatsächlich war dies die einzige Einnahmequelle für den Künstler, da er eifrig für seine Bilder war und sie praktisch nicht verkaufte und versuchte, alle seine Leinwände in seinem Haus zu behalten. Daher sind Moreaus Gemälde heute kaum noch auf Ausstellungen zu sehen, nur der Louvre und das Musée d'Orsay können der Öffentlichkeit mehrere Werke des Autors präsentieren.

Gemälde von Gustave Moreau

Moreaus Gemälde sind sehr originell und mehrdeutig, nach allen Regeln der Symbolik geschaffen. Für ihr besseres Verständnis ist lediglich eine verbale Interpretation erforderlich, die es ermöglicht, die Essenz der Ideen, Überlegungen und Weltanschauungen des Autors vollständig zu enthüllen.

Hausmuseum Gustave Moreau7

Dennoch haben Moreaus Werke einen ganz besonderen Stil, dessen Ausdruck der Autor durch eine für seine Zeit universelle und komplexe Technik erreichte. Für jede neue Arbeit mischte der Künstler die Farben unabhängig voneinander sorgfältig, was dazu beitrug, dass sich nach dem Auftragen auf die Leinwand ein ungewöhnlicher Schimmer manifestierte. Diese Technik unterscheidet Moreaus Gemälde von den Werken seiner Vorgänger.

Es ist interessant zu lesen:  Statue von Ludwig XIII in Paris

Hausmuseum Gustave Moreau4

Die Werke des Künstlers wurden von der Elite von Paris gebührend geschätzt und brachten dem Autor echte Popularität unter Kennern der Schönheit und Kunst, obwohl damals die Symbolik dem modischen Impressionismus Platz machte.

Haus von Gustave Moreau: ein Museum im Museum

Gustave Moreau starb 1898 und hinterließ seinen Anhängern nicht nur eine große Sammlung schöner Gemälde, sondern vermachte seiner geliebten Stadt auch sein gesamtes Eigentum. Zu seinen Lebzeiten versuchte er, in seinem Haus ein Kunstmuseum zu eröffnen. Er sammelte nicht nur eine große Sammlung seiner Gemälde, Skizzen, sondern auch Gemälde berühmter Maler, viele Skulpturen, Möbel und Alltagsgegenstände.

Hausmuseum Gustave Moreau5

Der Künstler konnte seine Idee jedoch zu Lebzeiten nicht verwirklichen, da das Haus selbst und seine gesamte Sammlung nach diesen Vorstellungen nicht in das Konzept eines Museums und einer musealen Ausstellung einbezogen wurden. Nach dem Tod von Moreau ging der Eigentümer seines gesamten Vermögens, einschließlich Gemälden und Immobilien, in das Eigentum des Pariser Rathauses über - wie es der Schöpfer selbst wünschte. Im Laufe der Zeit erhielt das Haus des Malers einen neuen Status, indem es zu einem Hausmuseum wurde, das die größte Sammlung von Moreaus Gemälden enthält.

Hausmuseum Gustave Moreau6

Das Gustave Moreau Museum House erstreckt sich über zwei Stockwerke. Die Wände des ersten Stocks sind dicht mit den vollendeten Werken des Künstlers behangen, unter denen die berühmtesten "Jupiter und Semele", "Die Erscheinung", "Einhörner" sind. Fast alle Werke vermitteln biblische Geschichten. Zum besseren Verständnis hat der Künstler selbst Beschreibungen zu den Gemälden verfasst. Das Museum präsentiert sie in zwei Sprachen: Englisch oder Französisch. Hier stehen auf dem ganzen Boden Staffeleien mit unvollendeten Werken und Skizzen des Autors.

Hausmuseum Gustave Moreau7

Im zweiten Stock platzierte der Künstler seine eigene Sammlung von Gemälden berühmter Künstler, Skulpturen und antiken Möbeln, die er über viele Jahre seines Lebens und Schaffens gesammelt hatte.

Anreise

Adresse: 14 Rue de la Rochefoucauld, Paris 75009

Telefon: +33 1 48 74 38 50
Website: musee-moreau.fr
U-Bahn: Trinite, Saint Georges, Pigalle
Bus: 26, 32, 43, 67, 68, 74, 81
Öffnungszeiten: 10:00–12:45, 14:00–17:00 außer Dienstag

Quelle
INFO-MANIAK
Kommentar hinzufügen