Museum des Maschinenaufstands in Moskau

Museen und Galerien

Wenn Sie für einen Moment in eine parallele Realität versetzt werden möchten, können Sie das Museum der Rebellion der Maschinen in Tekstilshchiki besuchen, denn eine solche Reise wird Ihnen zweifellos lange in Erinnerung bleiben. Diese geschaffene Welt wird überhaupt nicht von einer Person kontrolliert, sondern von Mechanismen, die mit künstlicher Intelligenz ausgestattet sind.

Der Besucher dieser unterhaltsamen, faszinierenden Institution kann die zahlreichen Helden weltberühmter Blockbuster von Hollywood-Schöpfern oder beliebte Cartoons, Comics und so weiter kennenlernen. Das Museum ist eine wahre futuristische Welt, deren Bewohner die Figuren aus Science-Fiction-Filmen sind, lebensgroß aus echtem Metall verkörpert.

Alle präsentierten Ausstellungen werden von den Schöpfern nach dem Prinzip erstellt, dass gewöhnliche Materialien, die zum Recycling geeignet sind, zum Gegenstand von Art Recycle Art werden können.

Die Ausstellung gilt zu Recht als die größte unter den Analoga, die Metallstrukturen dieser Größe präsentieren. Die Aufmerksamkeit der Besucher wird nicht nur durch erstaunliche riesige Exponate angezogen, sondern auch durch die originelle Gestaltung der Räumlichkeiten, ergänzt durch ungewöhnliche musikalische Begleitung sowie eine Beleuchtungslösung.

Traditionell nimmt das Projekt an verschiedenen thematischen Ausstellungen, Stadtfesten und anderen bedeutenden kulturellen Veranstaltungen teil. Die Eröffnung der Moskauer Niederlassung geht auf das Jahr 2017 zurück.

Das Gebäude, in dem sich die Ausstellung befindet, ist in Form einer fliegenden außerirdischen Untertasse gebaut. Die als Bauplan verwendete architektonische Gestaltung ist einzigartig. Er hat keine Analoga.

Der Innenraum des Museums des Aufstiegs der Maschinen in Tekstilshchiki ist in vierzehn Räume mit verschiedenen Themen unterteilt. Die Gesamtfläche des Messegeländes beträgt zweitausend Quadratmeter. Unter den Hauptvorteilen dieses Unterhaltungsprojekts kann man eine Symbiose solcher Vorteile hervorheben wie:

  1. Helles, stilvolles Innendesign. Dieses Design hilft dem Betrachter, die Atmosphäre der Zukunft, in der Roboter herrschen, vollständig zu spüren.
  2. Richtig ausgewählte Ton- und Lichtbegleitung, die für jeden einzelnen Raum individuell gestaltet wird.
  3. Der Ausstellungsraum ist mit realistischen Exponaten gefüllt, darunter nur bekannte, beliebte Charaktere aus beliebten Zeichentrickfilmen und Filmen. Alle Charaktere werden in vollem Wachstum hergestellt.
Es ist interessant zu lesen:  Musée d'Orsay in Paris: Website, Öffnungszeiten, Gemälde, Adresse

Das Moskauer Museum bietet seinen Besuchern einen genaueren Blick auf die Charaktere von Minions, Aliens, Transformers, Predator, Star Wars und so weiter. In der Regel sind die meisten Ausstellungen Filmadaptionen entlehnt, die in die Kategorie Mythen, Horror, Fantasy, russische Märchen usw. gehören.

Daher versucht ein interessierter Benutzer, nachdem er verstanden hat, wo sich das Rise of the Machines Museum befindet, festzustellen, ob er dort interessiert sein wird. Zu beachten ist, dass die Ausstellung für ein Publikum unterschiedlichen Alters konzipiert ist.

Was ist einzigartig am Rise of the Machines Museum?

Eine ganze Gruppe professioneller Animateure in verschiedenen Themenkostümen wird separat für Kinder arbeiten. Das Kind kann auch eine separate Tour oder eine Meisterklasse besuchen sowie ein Tischroboring spielen. Altersbeschränkungen fehlen komplett, sodass sich auch erwachsene Besucher wie Kinder fühlen können.

Jeder Besucher kann zweifellos seine Lieblingsskulptur auswählen, die sich auf einen bestimmten Cartoon, Film oder Comic bezieht. Ungewöhnliche Skulpturen werden besonders für Fans der Robotik interessant sein. Jeder Besucher wird hier etwas für sich selbst suchen.

Hallen haben nichts mit langweiligen Museen zu tun. Hier können Sie laut sprechen und lachen, rennen, fotografieren, einen bestimmten Teil der Exponate berühren. Zu diesem Zweck wurde in Moskau das Museum des Aufstiegs der Maschinen eröffnet, um positive Emotionen zu wecken.

Dem Publikum wird eine Vielzahl interaktiver Exponate geboten, darunter ein holografischer Anzug, der von einem Iron Man „abgenommen“ wurde, eine Show, die von Laserharfen gespielt wird, Musikinstrumente aus der Zukunft, Tesla-Spulen sowie Geräte zur Erstellung von Projektionen und Spezialeffekte.

Jeder kann auch die Dienste eines individuellen Audioguides nutzen, der die Geschichte jeder Skulptur auf zugängliche und detaillierte Weise erzählt.

Darüber hinaus kann ein Besucher des Museums das örtliche Postamt nutzen. Der Empfänger einer solchen Nachricht erhält eine Postkarte mit der Absenderadresse des interaktiven Museums zum Aufstieg der Maschinen, was ihn zweifellos überraschen wird.

Es ist interessant zu lesen:  Haus der Heiligen Martha im Vatikan

Ausstellungshallen

Der Innenraum ist in vierzehn Säle unterteilt, die sich thematisch voneinander unterscheiden, sowie Licht- und Sounddesign, das direkt von der beleuchteten Zeichentrick- oder Filmadaption abhängt. Die beliebtesten Abschnitte sind:

  1. Die Autobot-Halle präsentiert dem Besucher ein Team mächtiger Transformatoren, die oft zu Teilnehmern an Spezialoperationen und Sabotageakten in ihrer Fantasiewelt werden. Alle Skulpturen sind unterschiedlich groß. Einer der kleinsten Roboter namens Bumblebee beispielsweise ist nur fünf Meter groß und wiegt etwa 500 Kilogramm. Laut Handlung ist Stärke jedoch weit von seiner Stärke entfernt, er muss mehr nachdenken und nach logischen Optionen suchen, um Situationen zu lösen.
  2. Die Decepticons verblüffen mit ihrer Macht. Zum Beispiel ist ihr Protagonist namens Megatron der wichtigste Antiheld der Geschichte, die über Cybertron erzählt wird. Der Charakter geht nicht zu diplomatischen Verhandlungen, er entwirft heimtückische, listige Pläne und beginnt einen Krieg. So ist das interaktive Museum des Aufstiegs der Maschinen in Moskau nicht nur ein Zufluchtsort für positive, sondern auch für negative fantastische Persönlichkeiten.
  3. Die Tierhalle lädt zum Kennenlernen verschiedener Fabeltiere ein. Pegasus, das heißt ein Pferd mit Flügeln, nimmt unter ihnen den Hauptplatz ein. Der Guide informiert Sie über die Möglichkeiten zur Entstehung von Legenden über das Tier.
  4. Auch die Terminator Hall ist bei Erwachsenen und Kindern beliebt. Im Raum befinden sich die beiden Hauptfiguren T-600 und T-800. Der Zuschauer kann sich mit den Unterschieden zwischen den beiden Typen vertraut machen und Fotos mit den berühmten Helden des berühmten Films machen, der auf der ganzen Welt donnerte.

Wenn der Benutzer nicht weiß, wie er zum Rise of the Machines Museum kommt, muss er die Informationen verwenden, die auf der offiziellen Website des Ausstellungszentrums gespeichert sind. Unter den anderen nicht weniger beliebten Räumen sind diejenigen hervorzuheben, in denen sich Skulpturen von Charakteren befinden, die an Star Wars, der Iron Man-Trilogie usw. teilnehmen.

Es ist interessant zu lesen:  Mona Bismar Zentrum für amerikanische Kunst und Kultur in Paris

Für die Kleinsten haben die Schöpfer dieses wunderbaren Ortes die Halle "Russische Märchen" und "Zeichentrickfilme" zur Verfügung gestellt. Hier können sich Kinder mit lustigen Animateuren in thematischen Kostümen vergnügen oder gegen einen symbolischen Preis Teilnehmer an spannenden Meisterkursen werden.

So ist das Museum des Aufstiegs der Maschinen in Moskau ein großartiger Ort, um eine außergewöhnliche, ungewöhnliche Freizeit zu verbringen. Der Ort ist ideal für Familienurlaube und Wanderungen mit Freunden. Diese Veranstaltung dauert in der Regel etwa zwei Stunden. Der Countdown beginnt in dem Moment, in dem der Besucher die fantastische fliegende Untertasse betritt, die optisch einem echten Flugobjekt ähnelt, das vom Boden abheben und auf eine Reise ins Weltall gehen wird.

Adresse und wie man dorthin kommt

In Moskau befindet sich das Museum des Aufstiegs der Maschinen im Wolgogradsky-Prospekt 42, Gebäude 2.

Quelle
INFO-MANIAK
Kommentar hinzufügen