Pyramide des Louvre in Paris

Museen und Galerien

Ende des 20. Jahrhunderts im Louvre Ein neues Gebäude erschien, das bereits zu einer vollwertigen Attraktion von Paris geworden ist - die Pyramide des Louvre.

In den 1980er Jahren schlug der französische Präsident François Mitterrand vor, ein Projekt mit dem Namen "Grand Louvre" zu starten, das zeitlich mit dem zweihundertjährigen Jubiläum der Französischen Revolution zusammenfallen sollte. Das Projekt selbst ist auch etwas revolutionär geworden. Es wurde beschlossen, im Innenhof des Louvre ein modernes Gebäude zu errichten, das anscheinend nicht mit der Architektur des Palastes harmonierte.

Louvre-Pyramide
Blick aus dem Inneren der Pyramide

Es ist nicht verwunderlich, dass das Projekt viele Gegner hatte, in deren Zusammenhang der Bau 5 Jahre dauerte und 1989 abgeschlossen wurde. Die vom talentierten Architekten Yong Ming Pei entworfene Louvre-Pyramide wurde dennoch errichtet und wurde Teil des architektonischen Ensembles des Louvre.

Die Konstruktion des Objekts verfolgte weniger ein ästhetisches als vielmehr ein praktisches Ziel. Tatsache ist, dass der zentrale Eingang des Louvre extrem überlastet war und dem jährlich steigenden Touristenansturm einfach nicht gewachsen war. Die entstehende Pyramide wurde entwickelt, um diese Aufgabe zu bewältigen.

Ihre Glas- und Metallkonstruktion wurde im Innenhof installiert. Eine spezielle Beleuchtung, die von führenden Designern entwickelt wurde, ermöglicht es Ihnen, den unterirdischen Vorraum des Bauwerks zu sehen. Eine riesige Halle unter der Pyramide dient als Informationszentrum über das Museum, von hier aus können Sie mit der Rolltreppe zu allen Galerien des Museums gelangen oder ins Innere hinuntergehen. Die Pyramide kommt mit ihrer Funktion recht gut zurecht, dank derer alle zahlreichen Ankömmlinge den Louvre besuchen können.

Louvre-Pyramide2

Entgegen der Befürchtungen vieler Pariser hat der Bau der Pyramide die Schönheit des architektonischen Ensembles des Louvre nicht im geringsten beeinträchtigt, sondern nur seine Pracht betont. Das moderne Gebäude im futuristischen Stil demonstriert die Verbindung der Epochen und bietet Gelegenheit, den Louvre selbst näher zu betrachten.

Tatsache ist, dass es mit dem Aufkommen der Pyramide unmöglich wurde, die zentralen Pavillons des Museums von jedem Punkt aus zu sehen, sie blicken nur teilweise hinter der Glasstruktur hervor. Um die ganze Pracht des Museums zu sehen und gute Winkel zum Fotografieren zu finden, müssen Sie daher gründlich um den Innenhof herumgehen und sich die Architektur genauer ansehen.

Es ist interessant zu lesen:  Musikmuseum in Paris

Zweck der Louvre-Pyramide

Nach der Veröffentlichung des Romans The Da Vinci Code stieg das Interesse an einem Besuch der Pyramide deutlich an. Die Handlung des Romans basiert auf einem ungewöhnlichen Design, das angeblich aus 666 Gläsern besteht, obwohl es sich tatsächlich um 673 handelt.

Adresse: Pyramide du Louvre, Paris 75001
Telefon: +33 1 40 20 50 50
Website: louvre.fr
U-Bahn: Palais Royal Musée du Louvre
Bus: Palais Royal - Musée du Louvre
Öffnungszeiten: 09:00 - 18:00

Ticket ohne Anstehen für den Louvre

Sie können Tickets für den Besuch des Louvre ohne Warteschlange mit Audioguide über das Internet kaufen

Quelle
INFO-MANIAK
Kommentar hinzufügen