Kunstgalerie Les Filles du Calvaire in Paris

Museen und Galerien

Die Kunstgalerie Les Filles du Calvaire ist eine Art Portal zur Kunstwelt der jüngeren Vergangenheit und Gegenwart. Entstanden durch die gemeinsamen Bemühungen von Stefan Magian, Marie Manier und Charlotte Boudon, repräsentiert es einen frischen Look von Künstlern des 21. Jahrhunderts. zu den ewigen Problemen der Menschheit.

Die Galerie für zeitgenössische Kunst Les Filles du Calvaire ist seit ihrer Eröffnung im Jahr 1996 bestrebt, die Arbeit von Künstlern, Bildhauern und Fotografen des 20. und 21. Jahrhunderts zu diversifizieren. die breitesten Schichten der Öffentlichkeit.

Seine großzügigen und hellen Ausstellungsräume befinden sich auf zwei Etagen einer ehemaligen Industriewerkstatt im Marais. Beginnend mit der Organisation von Fotoausstellungen auf einer Fläche von 320 m2 seine Mitarbeiter achten auf die Autoren von Gemälden, Skulpturen, Videokunst und Installationen.

Von Anfang an widmete sich die Galerie nicht nur anerkannten Meistern der zeitgenössischen Kunst. Sie hilft bei der Förderung der Kreativität auf nationaler und internationaler Ebene für die junge Generation von Künstlern.

Da sie die Demonstration von Kunstwerken, die von Frauen geschaffen wurden, als Priorität gewählt hat, ignoriert sie die Arbeit der Vertreter des stärkeren Geschlechts nicht. Zu den regelmäßigen Ausstellern zählen Helena Almeida, Laura Henno, Emma Duson, Catherine de Blauer, Helen Cooy, Katinka Lampa, Thibault Cusset, Thierry Fontaine, Antoine d'Agathe.

Mit Beginn des neuen Jahres 2019 lädt Les Filles du Calvaire Kenner der Schönheit zu zwei Einzelausstellungen ein. Der chinesische Keramikkünstler Zhou Qi lädt Sie zu einer persönlichen Show „Es gibt solche Tage“ ein, die auf einer Synthese östlicher und europäischer Traditionen basiert.

Emma Dusons Einzelausstellung Free Voice bringt die fast libertäre Herangehensweise der Künstlerin an den kreativen Prozess und die Regeln des Alltags zum Ausdruck. Um sich von Kanonen und überholten Regeln zu befreien, folgt sie in ihrer Arbeit ausschließlich Emotionen und Gefühlen.

Die Kunstgalerie Les Filles du Calvaire ist mehr als nur ein Ausstellungsraum. Dies ist eine Gelegenheit, Gleichgesinnte und Vertreter anderer Bereiche der zeitgenössischen Kunst zu treffen, um sich auszutauschen und in angenehmer Atmosphäre über die Arbeit der Kollegen zu diskutieren.

Es ist interessant zu lesen:  Duputren-Museum in Paris

Die Galerie Les Filles du Calvaire ist auf dem internationalen Kunstmarkt tätig. Sie nimmt regelmäßig an den Kunstmessen Art Brussels, Art Rotterdam, Photo London, Loop, Unseen (Amsterdam) auf der San Francisco Photo Fair teil.

Die Mitarbeiter der Galerie sind ständig bestrebt, die Grenzen des Ausstellungsraums zu erweitern, und dabei werden sie durch die Zusammenarbeit mit Museen und Galerien in anderen Städten Frankreichs unterstützt. Zu gegenseitig vorteilhaften Bedingungen fanden Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in Kiel (Deutschland), Istanbul (Türkei), Venedig (Italien), Madrid (Spanien), Seoul (Südkorea) und im französischen Bethune statt.

Keine kulturelle Veranstaltung in Les Filles du Calvaire bleibt nach ihrer Fertigstellung unbemerkt. Aus den Materialien von Ausstellungen und Vernissagen bereiten Galeristen Kunstalben, Kataloge und kunsthistorische Artikel für Sammlungen zum Druck vor.

Anreise

Adresse: 17 Rue des Filles du Calvaire, Paris 75003
Telefon: +33 1 42 74 47 05
Website: fillesducalvaire.com
U-Bahn: Filles du Calvaire
Bus: Oberkampf - Filles du Calvaire
Öffnungszeiten: 11: 00-18: 30

Quelle
INFO-MANIAK
Kommentar hinzufügen